DE | EN | RU | FR |
 

Rinderschlachtung

Modernste Rinder-Einzel-Linienschlachtungen für jede Kapazität, oder kombinierte Schlachtungen für Rinder und Schweine.

> Anlieferung:
Lärmdämpfende Ausführung durch Kunststoffeinsätze

> Wartestall und Treibgänge:
Artgerechte Warteställe sind die Grundlage für Stressreduktion.
Lärmdämpfende Ausführung - Stalltüren mit Kunststofffüllungen, Kunststofflager und Kunststoffauflagen

> Betäubung und Entblutung:
Rinderbetäubung erfolgt schnell und effektiv, nach geltenden Tierschutzgesetzen.

Rinder-Tötebox in verschiedenen Ausführungen:
+ mit Kopfauflagen
+ mit pneumatischer Kopffixierung
+ mit pneumatischer Nachdruckplatte
+ mit pneumatischer Auswurfplatte

Rituelle Tötebox:
+ Mittels Elevator wird das Rind in die hängende Position gebracht, um die vollständige Entblutung zu gewährleisten.
+ Das dabei anfallende Blut wird aufgefangen, in einen Bluttank gefördert, gekühlt und steht damit zur weiteren Verwendung zur Verfügung.

> Enthäutung:
Die Enthäutung erfolgt von oben nach unten, um die Kontaminierung durch unbeabsichtigtes Berühren der Hautaußenseite mit dem Schlachtkörper zu vermeiden. Somit kann auch die qualitativ hochwertige abgezogene Rinderhaut zu einem guten Preis veräußert werden.

> Ausschlachtung:
Höhenverstellbare Arbeitsbühnen garantieren die Erfüllung der hygienischen und ergonomischen Arbeitsbedingungen. Für die optimale Logistik sorgt eine System-Rohbahnanlage mit automatischer Förderung der Schlachtkörper der neuesten Generation.

 

Rituelle Tötebox:

> Bilder

 

> Anlieferung:


> Wartestall und Treibgänge:

 


 

> Betäubung und Entblutung:

 

 

 

> Enthäutung:

 

 

> Ausschlachtung: